Ultron Ultraforce und die fehlende kleiner-Taste

Facts:
– Gute, robuste und günstige Tastatur auch unter Linux
– 6 zusätzliche „G-Tasten“ lassen sich ohne Software programmieren
– für Linuxer und Programmierer wichtige <>|-Taste fehlt einfach; dazu 3 der 6 G-Tasten verschwenden???
– CAPSLOCK nervt und ist überflüssig!?!

Wichtig für SysAdmins:
Unter Linux wird das Verhalten auf der Console ttyX unabhängig von der Grafischen Oberfläche (Gnome, KDE, XFCE, Maté, …) gesteuert.

„The Linux system console absolutely has its own set of keyboard mappings, which can be managed using the tools from the kbd package, specifically dumpkeys and showkey for discovery and loadkeys to load in a customized mapping. The SuperUser question How to change console keymap in Linux? has an answer with good information on how to use these tools.“

https://superuser.com/questions/729585/remap-keys-without-xmodmap-or-any-x-tools
weiterer Link (Console und X11): https://linuxwiki.de/TastaturKonfiguration

Teil 1 – tty –

*** nur für echte Console Terminals tty1..ttyN ***

Basis:
https://superuser.com/questions/290115/how-to-change-console-keymap-in-linux

Sichern:

$ dumpkeys > ~/backup.kmap

Zurückholen:

$ sudo loadkeys ~/backup.kmap

Tastencodes abfragen:

$ showkey

dann gewünschte Taste drücken, z.B. CAPSLOCK => Code 58
– die fehlende <-Taste hat den Code: 86

Funktioniert so unter Debian 8, das Folgende aber nicht, weil zwar

keycode 58 = CtrlL_Lock

stimmt, aber die Definition für ESC u.a. wesentlich komplexer ist!

Da sieht eine funktionstüchtige Zusatzdatei (modifications.kmap) so aus:

keymaps 0-127
keycode 58 = less
shift keycode 58 = greater
altgr keycode 58 = bar
shift altgr keycode 58 = brokenbar
control keycode 58 = Control_backslash
shift control keycode 58 = greater
altgr control keycode 58 = Control_backslash
shift altgr control keycode 58 = Control_backslash
alt keycode 58 = Meta_less
shift alt keycode 58 = Meta_greater
altgr alt keycode 58 = Meta_bar
shift altgr alt keycode 58 = Meta_bar
control alt keycode 58 = Meta_Control_backslash
shift control alt keycode 58 = Meta_greater
altgr control alt keycode 58 = Meta_Control_backslash
shift altgr control alt keycode 58 = Meta_Control_backslash
shift shiftl keycode 58 = greater
altgr shiftl keycode 58 = bar
shift altgr shiftl keycode 58 = brokenbar
control shiftl keycode 58 = Control_backslash
shift control shiftl keycode 58 = greater
altgr control shiftl keycode 58 = Control_backslash
shift altgr control shiftl keycode 58 = Control_backslash
alt shiftl keycode 58 = Meta_less
shift alt shiftl keycode 58 = Meta_greater
altgr alt shiftl keycode 58 = Meta_bar
shift altgr alt shiftl keycode 58 = Meta_bar

shift altgr control alt shiftl shiftr ctrll keycode 58 = Meta_Control_backslash

Anschliessendes

sudo loadkeys ~/modifications.kmap

funktioniert!

Dann: sudo cp ~/modifications.kmap /etc/X11/

To have this modification load on every reboot, put the following line in your /etc/rc.local file:

/usr/bin/loadkeys ~/modifications.kmap

Funktioniert unter Debian 8 NICHT: sudo setupcon --save (löscht die Modifikationen):

You can also use sudo setupcon --save to make changes permanent, rather than editing rc.local. That’s essentially the same as dumpkeys < /dev/tty1 | gzip > /etc/console-setup/cached.kmap.gz – bukzor May 21 ’12 at 2:21

Teil 2 – X11 –

https://wiki.archlinux.org/index.php/Keyboard_configuration_in_Xorg
http://rlog.rgtti.com/2014/05/01/how-to-modify-a-keyboard-layout-in-linux/
https://wiki.ubuntuusers.de/Xmodmap/
https://help.ubuntu.com/community/Custom%20keyboard%20layout%20definitions?action=show&redirect=Howto%3A+Custom+keyboard+layout+definitions

$ xmodmap
xmodmap: up to 4 keys per modifier, (keycodes in parentheses):

shift Shift_L (0x32), Shift_R (0x3e)
lock Caps_Lock (0x42)
control Control_L (0x25), Control_R (0x69)
mod1 Alt_L (0x40), Meta_L (0xcd)
mod2 Num_Lock (0x4d)
mod3
mod4 Super_L (0x85), Super_R (0x86), Super_L (0xce), Hyper_L (0xcf)
mod5 ISO_Level3_Shift (0x5c), Mode_switch (0xcb)

Tastencodes abfragen (analog showkey in der echten Console):

$ xev

dann gewünschte Taste drücken, z.B. CAPSLOCK => Code 66
– die fehlende <-Taste hat den Code: 94

Wieso müssen das in der virtuellen Console unbedingt andere Werte sein? 🙁
keycode caps ist 66 (NICHT 58 wie auf der Console!)
keycode less ist 94 (NICHT 86 wie auf der Console!)
also jeweils 8 dazuzählen …

_________________________________________
https://linuxwiki.de/TastaturKonfiguration

Wenn CapsLock nervt…

CapsLock ist sicher eine der sinnloseren Tasten – leider ist sie aber an einer Stelle positioniert, wo man doch öfters mal drauftappt, obwohl man eigentlich Shift oder Tab haben wollte…

Unter X11 kann dem aber leicht abgeholfen werden, man ändere einfach seine ~/.Xmodmap folgendermaßen ab:

remove Lock = Caps_Lock
# add mod4 = Caps_Lock

Damit entfernt man erstmal die „Lock“-Funktionalität von der Taste. Wer will, kann mit der zweiten Zeile einen Modifier 4 definieren, der dann ähnlich wie Shift/Ctrl/Alt verwendet werden kann, um Tasten eine weitere Belegung zu geben. OffeneFrage: Wie geht das unter Xorg? Ich habe keine datei ~/.Xmodmap und locate Xmodmap findet auch keine. danke!

=> .Xmodmap wie folgt generieren:
$ xmodmap -pke > ~/.Xmodmap
Quelle: https://wiki.ubuntuusers.de/Xmodmap/

Mit „keysym Caps_Lock = Tab“ kann man der Caps-Lock Taste auch gleich die Tabulatorfunktion zuordnen (die Tab Taste behält die Funktion natürlich auch).

Siehe auch  man 1 xmodmap  oder Infos wie z.B. im Ubuntu-Wiki

Tipps

Caps-Lock Taste

Sofern man immer wieder versehentlich die Caps-Lock Taste berührt und dann DER tEXT SO ERSCHEINT, kann man in der ~/.Xmodmap folgende Zeilen eintragen [2]:

! Kommentar: change Caps-Lock -> Shift
remove Lock = Caps_Lock
keysym Caps_Lock = Shift_L
add Shift = Shift_L

Nach Aktivierung durch ausführen von

xmodmap ~/.Xmodmap

funktioniert die Caps-Lock-Taste genau wie Shift und die lästigen Überraschungen sind Vergangenheit.

So habe ich es gemacht:

$ xmodmap -pke > ~/.Xmodmap

Dann über mc (midnight commander) bearbeitet:

keycode 94 = less greater less greater bar brokenbar bar brokenbar less greater bar brokenbar

keycode 66 = less greater less greater bar brokenbar bar brokenbar less greater bar brokenbar

nach anpassen von keycode 66 noch eine neue erste Zeile:

clear Lock

Ansonsten funktioniert die Neubelegeung von CAPSLOCK nicht!

Dann die Datei speichern.

Nach Ausführen von

xmodmap ~/.Xmodmap

(dauert kurz; PC scheinbar eingefroren)

funktionieren zumindest < und > über CAPSLOCK bzw. SHFT-CAPSLOCK;
nur ALTGR-CAPSLOCK klappt nicht: bringt statt dem gewünschten | ebenfalls ein <

Habe deshalb mit autokey-gtk via SHFT-STRG- die 3 Tasten ,.- belegt.
CAPSLOCK als auch ALTGR ließen sich nicht verwenden.

About maico

IT SysAdmin
This entry was posted in Hardware, Linux and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu